Archiv der Kategorie: Reparaturen

Reparaturen: D-550 Display Reparatur/Austausch

Reparatur Roland D-550: Leuchtfolien vs. Display Tausch
In diesem Video lernen Sie zum einen, wie man die Display-Leuchtfolie des Original-Displays beim Roland D-550 auswechselt und zum anderen, wie Sie das Original Display gegen ein moderneres Äquivalent mit LED Hintergrundbeleuchtung austauschen.

Bitte beachten Sie – im Inneren des D-550 liegen bei nicht abgezogenen Netzstecker an manchen Komponenten 220 V an. Eine Berührung dieser Komponenten im laufenden Betrieb ist lebensgefährlich. Ziehen Sie den Stecker von daher immer ab, wenn Sie nicht gerade einen Funktionstest durchführen. Sollten Sie noch nie einen Lötkolben benutzt haben, kann ich den Umbau nicht empfehlen. Ich übernehme keinerlei Gewährleistung für den Erfolg einer nach dieser Anleitung durchgeführten Reparatur. Das Gerät kann bei fehlerhaftem Umbau zerstört werden! Wenn Sie sich die Reparatur nicht zutrauen, sollten Sie die Finger davon lassen.

Ersatz Leuchtfolien:
Link zum Anbieter der Leuchtfolien für Displays

Schrumpfschlauf Sortiment:
Dieser Link führt zum Reichelt Online Shop.

Distanzhülsen zum Aufkleben auf Bedienplatinen-Rückseite:
Dieser Link führt zum Reichelt Online Shop.

Gewinde-Distanzhülsen:
Dieser Link führt zum Reichelt Online Shop.

Heißluftgebläse für Schrumpfschlauch:
Dieser Link führt zum Reichelt Online Shop.

Widerstand 3.0 Ohm, 0,6 Watt
Dieser Link führt zum Reichelt Online Shop.

Als Werkzeuge benötigen Sie einen
1.) Seitenschneider
2.) Geregelte Lötstation
3.) Philips Schraubendreher (Kreuzschlitz)
4.) Kombizange oder Schlüsselkasten mit 5.5mm 6-Kant Schlüssel
5.) Einen flachen Schraubenzieher oder eine Pinzette zu Hebeln, falls Sie die Leuchtfolie ersetzen möchten.
6.) Ein Werkzeug zum Entfernen der Isolierung.
7.) Helfende Hand:
Dieser Link führt zu diesem Produkt im Reichelt Online Shop.

Ich biete die komplette Reparatur auch als LED Display Umbau zum Fixpreis von 99.- Euro plus Versand an. In dem Preis sind alle Ersatzteile und mein Schmerzensgeld enthalten.

Gefiel Ihnen das Video? Dann abonnieren Sie doch meinen Kanal. Es entgeht Ihnen dann künftig kein Video mehr.

Auf Youtube abonnieren!

Die meisten Musik-Tracks in dem Video stammen von meinem Musik Album „Indiscreet“. Sie können auf meinem Bandcamp Profil das ganze Album zur Probe hören und natürlich auch kaufen:

 

Ironie und Sarkasmus in dem Video sind beabsichtigt und sollen das Geschehen auflockern und kurzweiliger erscheinen lassen, als es eigentlich ist 😉

Spectralis LP filter repair I

The Spectralis 24 dB analog  lowpass filter opens actually up to 15KHz.  In rare cases a defective part prevents the control voltage from reaching the highest value. In this case, the filter opens up to a frequency of 4 KHz only. As a result the filter has a very mellow sound. You can check your filter by loading the file below. The download contains a zip file with a Spectralis pattern. The pattern must be copied into an empty song. Hook up the Spectralis to a computer with a USB cable and copy and paste the file into an empty song. If there is no empty song anymore  please copy one of the song folders from the Spectralis to your local harddisk (backup the song). Now you can delete the content of that folder on the Spectralis or the entire songfolder. After deleting the whole folder please create a new songfolder on the Spectralis flash memory and use the same name as the song from which you have previously made a computer backup. The name has the following format: „SongXX“ where XX stands for a songnumber between 01 and 32.

Download the file below, exctract the pattern and copy the pattern to the new song folder.

PATT01.SPT
Now unmount the Spectralis and remove the USB cable. Next please select the song and start the first pattern in pattern mode.

The pattern plays four notes over 4 octaves with a saw waveform. It starts with four octaves fed through the Multimode filter followed by the same notes fed into the lowpass filter.

If the second four notes are always mellow like the audio example below, the filter should be repaired:

But if the filters open almost with the same high overtones like in the audio file below, everything is fine:

The new frequency range of the filter can cause sound differences in your own songs. The frequency modulation caused by the envelope depth settings, sequencer line modulations, cutoff tweaks you maybe have recorded with the modulation wheel or with aftertouch or any other modulation of the filter will sound different after the modification!

If you want to make sure to get the same results like before this modifications, please just record your songs onto your DAW for later reference.

All the factory songs have been produced with a filter, that closes and opens in a normal way. The factory songs maybe will sound different but they will then sound like they have been produced by me. So – just enjoy the new versions of them 😉

I created a little instruction video for the repair. The defective part can be extracted by cutting the pins of a that part. That can be done with a box cutter. The pins can be cut much easier than you maybe expect. Please don’t move the cutter back and forth. If you do that you can maybe cut printed circuit board tracks, that are essential for the functionality of the filter. Simply place the cutter onto a pin as close as possible to the part itself and press the cutter down. Do that with all 3 pins. Afterwards you can take away the part. When you play the pattern again, it should sound like the second audio file.


Elektor Formant

Kleines Arschloch

Mein Elektor Formant Synthesizer. Schön war er nie. Sieht eben aus, wie ein Bastelkasten. Aber klanglich wusste er immer zu überzeugen. Die letzten 10 Jahre habe ich ihn ziemlich stiefmütterlich behandelt.

Dabei habe ich diesen Synthesizer in der Vergangenheit sehr viel eingesetzt. Ob beim Erstellen von Samples für Quasimidi, für all die Horror Effekte auf meiner sonar eXperience CD, oder als  Intro Effektkasten für meinen vor kurzem hochgeladenen Song „Nobsi“.
Vielleicht wollte er sich heute bei mir bedanken. Als ich ihn heute nämlich einschaltete, verrichtete er seinen Dienst nicht mehr. Die LEDs leuchteten nur schwach vor sich hin und begannen nicht zu blinken, wie ich das früher gewohnt war.
Da gar kein Modul richtig zu laufen schien, war mir recht schnell klar, dass eine der Versorgungsspannung fehlen musste. Da die LEDs leuchteten, war mein Tipp gleich die negative Betriebsspannung. Der Verdacht erhärtete sich, als ich die Netzteilklappe entfernte. Die LED der -15 Volt Versorgung war dunkel.
Der Formant besitzt einen Kurzschluss Schutz. Wird an einem Ausgang des Netzteils zu viel Strom gezogen, wird dieser heruntergeregelt. Die entsprechende Spannungswächter LED geht dann direkt aus.
Um vernünftig an das Netzteil heranzukommen, musste ich  die untere Modulreihe entfernen. Ich hoffte, beim Entfernen der Module würde die -15 V LED wieder leuchten – dann hätte ich den Fehler auf das letzte entfernte Modul bis zum Wiederaufleuchten der Status LED eingrenzen können.
Aus dem Grund entfernte ich dann auch die obere Reihe der Module und schaltete nach jedem entfernten Modul das Netzteil ein. Fehlanzeige, die -15V blieben verschwunden. Also konnte der Fehler nur im Bereich des Netzteils liegen.
Mittlerweile hatte ich alle Module ausgebaut und zur Seite gelegt.

Elektor Format Module

Ausgebaute Format Module

Mein Format Synthesizer war völlig nackt:

Elektor Formant Gehäuse

Elektor Formant 19“ Rahmen.

Ich kramte den Schaltplan raus und schaute nach, was den Ausgang des Netzteils vielleicht kurzschließen könnte. Zuvor hatte ich getestet, dass die Eingangsspannung zum Spannungsregler vorhanden war. Viele Bauteile waren es nicht, die in Frage kommen konnten. Hier ein kleiner Blick auf das ziemlich schmutzige Netzteil des Formants. Das defekte Bauteil ist auf dem Bild bereits entfernt.
Netzteil_Schmutz-1

In diesem Fall war es ein Tantal Kondensator. Ein winzig kleines Arschloch Bauteil, dass mir den ganzen Abend versaut hat. Als ich per Ohmmeter den Kurzschluss feststellte war ich so sauer, dass ich ihm mit voller Brutalität beide Beine abschnitt. Vor dem Einbau des neuen Kondensators testete ich kurz, ob die -15 Volt wieder da sind, wenn der Kondensator fehlt. Glücklicherweise gingen nun alle drei Status LEDs des Netzteils wieder an. Einen entsprechenden Tantal Kondensator hatte ich glücklicherweise noch am Start und ich konnte das Bauteil direkt ersetzen.
Hier noch ein Blick auf das Arschloch. Man sieht nichts. Das Bauteil sah im Gegensatz zu dem ziemlich verstaubten Netzteil fast neu aus.

Tantal Kondensator

Tantal Kondensator

Nach der Netzteil Reparatur folgte noch der Zusammenbau des Synthesizers und nun endlich, kann ich ihn wieder benutzen. Heute allerdings nicht mehr. 4:23 Uhr in Deutschland – ich gehe jetzt in’s Bett;-)